Geschich­te

#

06 Feb: Errich­tung eines Block­heiz­kraft­wer­kes

Nach­dem der Bau der neu­en Hal­le 40 mit der Rei­ni­gungs­an­la­ge abge­schlos­sen war, ent­schie­den wir uns ein Block­heiz­kraft­werk zu instal­lie­ren. Da für die Wirk­bä­der eine hohe Tem­pe­ra­tur benö­tigt wird und die Eloxal­an­la­ge hohe Men­gen Strom ver­braucht, war dies nach der Instal­la­ti­on zwei­er Pho­­to­­vol­­ta­ik-Anla­gen im Jahr 2005 ein wei­te­rer wich­ti­ger Schritt zur Ener­gie­ein­spa­rung.

#

06 Feb: Neue Logis­tik­hal­le

In den Jah­ren 2012 und 2013 began­nen wir mit der Pla­nung und Umset­zung des Baus einer neu­en Logis­tik­hal­le mit inte­grier­ter Rei­ni­gungs­an­la­ge für Karos­se­rie­tei­le. Die seit 2001 bestehen­de Anla­ge wür­de für das neue, wesent­lich grö­ße­re Auf­trags­vo­lu­men nicht mehr aus­rei­chen, ist aber als Back­up-Anla­ge nach wie vor ein­satz­be­reit.

#

06 Apr: Opti­mie­rung der Waren­annahme

Um unse­re Waren­an­nah­me zu opti­mie­ren, wur­de im Jahr 2006 eine alte Lager­hal­le abge­ris­sen und durch eine neue eben­er­di­ge Hal­le ersetzt. Eini­ge Zeit spä­ter folg­te auch der Neu­bau des Büro­trak­tes in die­ser Hal­le, sodass die die Ver­wal­tung und das tech­ni­sche Büro ab die­sem Zeit­punkt zen­tral in einem Gebäu­de orga­ni­siert sind.

#

06 Jul: 50-jäh­ri­ges Jubi­lä­um

Mit einem Jahr Ver­spä­tung folg­te dann 2002 die Jubi­lä­ums­fei­er zum 50. Bestehen des Unter­neh­mens. Nach einer Hafen­rund­fahrt in Bre­mer­ha­ven, zu der die gesam­te Beleg­schaft als auch alle ehe­ma­li­gen Mit­ar­bei­ter ein­ge­la­den waren, wur­de abends bei gutem Essen und viel Musik wei­ter gefei­ert.

06 Mai: Died­rich San­ders­feld geht in den Ruhe­stand

Im Alter von 74 Jah­ren ent­schloss Died­rich San­ders­feld sich aus dem Geschäft zurück­zu­zie­hen und über­gab das Unter­neh­men 1994 guten Gewis­sens an sei­ne drei Kin­der Jür­gen San­ders­feld, Hei­ko San­ders­feld und Ute Lep­pek, geb. San­ders­feld, die zu die­ser Zeit bereits im Betrieb tätig waren. Trotz­dem ließ es sich der „Alte“, wie er von eini­gen Mit­ar­bei­tern genannt wur­de, nicht neh­men hin und wie­der nach dem Rech­ten zu sehen.

#

06 Dez: Es gibt was zu fei­ern

Im Jahr 1987 wur­de unse­re Pul­­ver­­be­­schich­­tungs-Anla­ge in Betrieb genom­men. Das Beschich­ten von Alu­mi­ni­um wur­de bereits durch die Inbe­trieb­nah­me einer 2-K-Nas­s­lack-Anla­ge im Jah­re 1968 in das Unter­neh­men inte­griert. Trotz­dem war die Tech­nik des Pul­ver­be­schich­tens damals abso­lu­tes Neu­land. Natür­lich muss­te die­ses Ereig­nis gebüh­rend mit einem Grill­fest gefei­ert wer­den. Auf dem Foto ist „Grill­meis­ter“ Hei­ko San­ders­feld zu sehen.

05 Okt: Umwelt­schutz

Bereits wäh­rend der Neu­bau­ten in den sech­zi­ger Jah­ren wur­de an den Betrieb­li­chen Umwelt­schutz gedacht und Sam­mel­be­cken für die Abwas­ser­auf­be­rei­tung ein­ge­plant. Nun, zu Beginn der 80er, schenk­te man die­sem The­ma erneut die vol­le Auf­merk­sam­keit und instal­lier­te unter ande­rem eine Mikro­fil­tra­ti­ons­an­la­ge, Voll­ent­sal­zungs­an­la­gen und erneu­er­te die elek­tro­ni­sche Steue­rung mit voll­au­to­ma­ti­sier­ter Über­wa­chung.

#

05 Mrz: 25-jäh­ri­ges Jubi­lä­um

1976 bestand das Unter­neh­men bereits 25 Jah­re. Natür­lich muss­te die­ses beson­de­re Jubi­lä­um gefei­ert wer­den. Auf den Bil­dern ist Grün­der Died­rich San­ders­feld mit sei­ner Frau Mari­an­ne zu sehen.